Nicht nur Ausgleichen – Möglichkeiten schaffen

Zu den Aussagen im Stadtrat zum Ausgleich eines Defizits der Parkmöglichkeiten über
die Errichtung eines Parkhauses, sehen die Freien Demokraten in Schwarzenberg noch Luft nach oben.

Die einhellige Meinung der Parteimitglieder und mitwirkender „Interessierter Bürger für Schwarzenberg“, sieht einen deutlich höheren Bedarf als 100 Parkflächen nur zum Ausgleich der aktuell berechneten fehlenden Parkflächen im Altstadtzentrum von Schwarzenberg.
„Wenn die Stadtverwaltung Schwarzenberg neue Möglichkeiten und Interesse für Neuansiedlungen von Handel und ggf. größeren Handelsketten schaffen möchte, müssen deutlich mehr Parkflächen geschaffen werden.
Ein reiner Soll-Ausgleich lässt Schwarzenberg weiter still stehen und im schlimmsten Falle den Einzelhandel speziell im Altstadtkern schrumpfen bis ganz verlieren.
Der Einzelhandel kann nur gut funktionieren, wenn im unmittelbaren Umkreis weitere Einzelhändler den Bereich der Stadt beleben. In Zeiten des Onlinehandels müssen wir die ansässigen Händler deutlich stärken und alles daran setzen, neue Impulse zu schaffen.
Die Freien Demokraten fordern die Mitglieder des sich mit dem Parkhaus beschäftigten Arbeitskreis auf, nicht nur die Soll-Situation zu beleuchten, sondern viel mehr nach vorn zu schauen und die Möglichkeiten einer Stadtbelebung zu erörtern.
Ein leicht erweitbares Parkhaus kann daher eine Möglichkeit sein, zukünftig auch flexibel auf sich ändernde Bedürfnisse zu reagieren.“

Die FDP Schwarzenberg fordert schon seit vielen Jahren ein Parkhaus und es muss nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden. Noch einmal 20 Jahre können und werden die aktuell aktiven und evtl. zukünftigen Einzelhändler nicht warten. Wir können stolz und froh auf unser Altstadtzentrum sein, dass es noch so aktiv mit Leben und Handel gefüllt ist.
Das darf nicht durch Bürokratie und Investitionsängste auf’s Spiel gesetzt werden.